ÜBER UNS KONTAKT IMPRESSUM AGB
Homepage
    Webdesign  
    Backend Tools  
    Engineering  
    Portfolio  
    Online Payment  
    Shop Systeme  
     

AIF Förderprojekt
Engineering
Glas Allgemein
  Formgebung
  Glaschmelze
  Zahlen & Fakten

 

Informationen über Glas

Glas ist ein anorganisches Schmelzprodukt, welches aus verschiedenen Rohstoffen erschmolzen wird. Die Schmelze läßt man allmählich erstarren. Dabei muß in der Regel die Kristallbildung im Glas verhindert werden. Zur Herstellung von Glas sind etwa 2/3 der vorkommenden Elemente geeignet. (siehe Periodensystem ) Für die Herstellung der am häufigsten am Markt vorkommenden Gläser sind jedoch nur wenige davon erforderlich.

Hauptbestandteile:

Siliziumdioxid Chemische Bezeichnung SiO2, Kieselsäure , Eingabeform Quarzsand
Natriumoxid Na2O Eingabeform Natriumcarbonat = Na2CO3 = Soda
Natriumsulfat = Na2SO3 = Glaubersalz
Kaliumoxid, K2O Eingabeform Kaliumcarbonat = K2CO3 = Pottasche
Calziumoxid, CaO Eingabeform Calziumkarbonat = Ca2CO3
Magnesiumcarbonat = MgCO3
Kalk mit Magnesiumgehalt = Dolomit
Aluminiumoxid Al2O3 Eingabeform Aluminiumhältige Minerialien wie z.B. Kaolin, Feldspat, Bauxit, Kaolin. Vielfach ist Aluminiumoxid schon im Sand enthalten
Blei PbO Eingabeform Mennige = Pb3O4
Boroxid B2O3 Eingabeform Borax Na2B4O7
   

Gemengeaufbereitung

Ein Gemenge ist eine Mischung verschiedener Rohstoffe. Die einzelnen Rohstoffteile liegen lose nebeneinander, sie gehen miteinander keine Verbindung ein. Zur Herstellung eines Gemenges für eine bestimmte Glassorte braucht man ein "Rezept" = "Glassatz". Im Glassatz sind die Rohstoffanteile, welche für die Herstellung einer bestimmten Glassorte erforderlich sind, aufgelistet.

Zum Zwecke der Schmelzbeschleunigung gibt man dem Gemenge einen gewissen Anteil von Glasscherben hinzu. Der Anteil richtet sich nach der gewünschten Glasqualität und kann von 20% bis zu 75% betragen.



© 2000-2017 OGIS GmbH
Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten